Home
Die Hochwasser-Informationsplattform ist online! Zur Hochwasser-Informationsplattform





Teilprojekt 1: Risikoanalyse und -steuerung

Zentraler Bestandteil der Risikokommunikation ist die Quantifizierung des Hochwasserrisikos, deren methodische Grundlagen im Teilprojekt "Risikoanalyse und -steuerung" weiterentwickelt und am Beispiel des Hochwasserschutzes der Stadt Bremen erprobt werden sollen. Zur Quantifizierung des Hochwasserrisikos - welches als Produkt von Versagenswahrscheinlichkeit und zu erwartendem Folgeschaden verstanden wird - werden im Teilprojekt "Risikoanalyse und -steuerung" einerseits die Versagenswahrscheinlichkeiten von Hochwasserschutzanlagen, wie Deiche oder Hochwasserschutzmauern, erfasst. Andererseits werden die im Hinterland auftretenden Folgeschäden als Folge des Versagens der Hochwasserschutzanlagen unter Berücksichtigung der vorhandenen Vermögenswerte quantifiziert.

Endbericht: Risikoanalyse und -steuerung (pdf 24.595 kb)

Beteiligte:

Leiter: Prof. Dr.-Ing. Claus Zimmermann
mail: Claus.Zimmermann@fi.uni-hannover.de

Dipl.-Ing. Jan Brencher
mail: jan.brencher@fi.uni-hannover.de

Adresse:

Franzius-Institut für Wasserbau und
Küsteningenieurwesen
()

Universität Hannover

Nienburger Str. 4

30167 Hannover




























KONTAKT:
[innig@uni-bremen.de]


[Webmaster]